Allgemeine Geschäftsbedingungen - Stand: 01.05.2016                      

1. Die Geschäftsbedingungen zwischen der BASE Personal- & Management Beratung und dem Kunden unterliegen ausschließlich diesen Geschäftsbedingungen sowie der Honorarstruktur, die Teil der Geschäftsbedingungen ist. Sie gelten insgesamt als Bestandteil aller zwischen dem Kunden und der BASE Personal- & Management Beratung getroffenen Vereinbarungen. Abweichende Vereinbarungen zwischen der BASE Personal- & Management Beratung dem Kunden gelten nur insoweit, als sie schriftlich von der BASE Personal- & Management Beratung und dem Kunden als Teil der mit ihm getroffenen Vereinbarungen bestätigt werden. Es gelten ausschließlich die allgemeinem Geschäftsbedingungen der BASE Personal- & Management Beratung. Die Geschäftsbedingungen des Vertragspartners haben keine Geltung. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zukünftigen Geschäfte zwischen den Vertragsparteien, ohne dass es eines erneuten Hinweises auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen bedarf.

 

Mangels einer schriftlichen Vereinbarung zwischen einem Kunden und der BASE Personal- & Management Beratung, stellt die Verabredung zwischen eines von der BASE Personal- & Management Beratung vorgestellten Bewerbers zum Gespräch mit dem Kunden eine Annahme der Geschäftsbedingungen dar.

2. Sollte der Kunde den von der BASE Personal- & Management Beratung vorgestellten Bewerber ablehnen, bzw. falls der Bewerber ein Stellenangebot seitens des Kunden ablehnt, ist der Kunde zur Zahlung des gesamten, umseitig angegebenen Honorars verpflichtet, wenn er den Bewerber innerhalb von 24 Monaten nach dem ersten Vorstellungstermin einstellen sollte.

3. Der Kunde ist nicht berechtigt, ohne Zustimmung der BASE Personal- & Management Beratung, Unterlagen oder sonstige Angaben über Bewerber an Dritte weiterzugeben oder den Bewerber Dritten vorzustellen. Falls der Kunde einen Bewerber, der ihm ursprünglich durch die BASE Personal- & Management Beratung vorgestellt wurde, einer anderen Person, Firma oder Gesellschaft vorstellt, und wird der Bewerber innerhalb von 24 Monaten nach dem ersten Vorstellungstermin zwischen Bewerber und Kunden von dieser Person, Firma oder Gesellschaft eingestellt, ist der Kunde zur Zahlung des gesamten, in der Honorarstruktur angegebenen Honorars verpflichtet.

4. Der Kunde trägt die Verantwortung für die Prüfung von Referenzen (einschließlich der Bestätigung von beruflichen oder akademischen Qualifikationen) und wird sich von der Eignung eines Bewerbers überzeugen, bevor er den Bewerber anstellt. Die BASE Personal- & Management Beratung übernimmt für die Eignung eines dem Kunden vorstellten Bewerbers keine ausdrückliche oder stillschweigende Gewähr. 

 

 

5. Kosten eines Bewerbers, die diesem im Zusammenhang mit Vorstellungsgesprächen entstehen, rechnet der Auftraggeber direkt mit dem Bewerber ab.

6. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss, unerlaubter Handlung und aus jedem sonstigen Rechtsgrunde gegenüber der BASE Personal- & Management Beratung ist ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Verwenders, seiner Organe und seiner leitenden Angestellten verursacht worden ist. Sofern nichtleitende Angestellte und sonstige Erfüllungshilfen des Verwenders den Schaden verursacht haben, sind Schadensersatzansprüche aus den zuvor genannten Rechtsgründen bei leichtem oder grobem Verschulden ausgeschlossen.

7. Zahlungsbedingungen:

Unsere Rechnungen sind bei Rechnungserhalt sofort netto ohne Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug berechnen wir einen Verwaltungskostenzuschlag. Alle Honorare und Kosten verstehen sich netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

8. Nebenabreden, Vorbehalte, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu Ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung von der BASE Personal- & Management Beratung.

9. Werden im Rahmen einer Sondervereinbarung einzelne Punkte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Honorarstruktur geändert oder außer Kraft gesetzt, so behalten alle anderen Punkte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Honorarstruktur weiterhin ihre Gültigkeit.

10. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist München. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

11. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

BASE PMB_AGBs_5.2016.pdf
PDF-Dokument [311.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BASE Personal- & Management Beratung